Edvard Munch in Warnemünde

Der Spiegel berichtet über den Rückzug des norwegischen Malers E. Munch in ein Haus an der Ostsee, wo er  durch das Malen nackter Männer für Aufruhr sorgte. Über das Munch-Haus in Warnemünde kann man sich in hier informieren. Eindrücke von Munchs Malerei kann man sich auf den Internetseiten des Munch Museet (Norwegen) holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.