Hawaii-Beach, Poreč, Istrien

Strände gibt es in Istrien genug, aber manches schöne Plätzchen muß man suchen. Kroatienurlauber haben „Geheimtips“, die aber nicht immer so geheim auch sind. Fakt ist, daß die ausgeschilderten Strände und insbesondere die der Ferienanlagen / Campingplätze schon recht überfüllt sein können. Man hat jedoch in Kroatien das Recht, jeden Strand zu besuchen, selbst wenn er z.B. zu einer Hotelanlage gehört.
Andererseits muß man gelegentlich abseits der Hauptstraßen über Feldwege einfach mal ans Meer fahren, um etwas zu finden. Tatsächlich kann man vielerorts bis an den Strand mit dem Auto heranfahren. 

haw01Ein Beispiel ist der – provisorisch so ausgeschilderte – „Hawaii Beach“ nördlich von Poreč. Wir waren in der Region vormittags unterwegs und wollten nachmittags noch zum Baden. Mir fiel auf der Karte nördlich des Städtchens die „Halbinsel“ (eher Landvorsprung) mit dem Örtchen Červar und nördlich davon Červar-Porat auf. Kaum Ansiedlungen, dafür ein langer Küstenstreifen – da muß man doch baden können. Und man kann – und wir waren nicht die einzigen, die so dachten.

Von Červar aus westlich fuhren wir zunächst bis zur Ausschilderung des FKK-Campingplatzes Ulika, da war viel los, dann doch wieder nördlich an langgestreckten Olivenhainen vorbei bis kurz vor das „Horn“, das man am nordwestlichen Rand der Karte erblicken kann. Dort standen schon etliche Autos, man hatte ein Schild (Hawaii Beach) angebracht und jemand verkaufte auch an einem kleinen Stand Getränke. Dennoch konnten wir ein schönes Plätzchen finden: Das Auto blieb auf dem Feldweg stehen, es ging ca. 1,5 m tief zum Strand und schon war man da. Auch dieser Strand besteht aus Kies und Felsplatten. Die größeren Steine, die im Meer liegen, sind aber eher abgerundet, so daß man gut mit den Badeschuhen darüber hinwegsteigen kann.

haw10Badeschuhe werden v.a. wegen der Seeigel empfohlen, da die Stacheln beim Drauftreten schnell brechen und in der Fußsohle stecken bleiben. Wir haben zum Glück keine Bekanntschaft mit Seeigeln direkt im Standbereich gemacht (nur beim Schnorcheln gesehen), aber die Badeschuhe sind auch bei scharfzackigen Steinen, die unter Wasser liegen, sehr gut – ich wollte sie nicht missen.

Nachfolgend ein paar fotografische Eindrücke von diesem Strandabschnitt. Übrigens: nicht verwechseln mit dem „Hawaii Beach“ in der Nähe von Pula.

haw09 haw08 haw07 haw06 haw05 haw04 haw03 haw02

2 Gedanken zu „Hawaii-Beach, Poreč, Istrien“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.