Neue Lektüre (Monte Verità)

buch013… ist heute eingetroffen:

Robert Landmanns Darstellung der lebensreformerischen Siedlung auf dem Monte Verità , erschienen 1979 im Ullstein-Verlag. Die Wikipedia weiß, daß „Robert Landmann“ ein Pseudonym Werner Ackermanns ist, einem Schriftsteller, der zeitweise Miteigentümer der „Künstlerkolonie Monte Verità “ war. Also lasse ich mich aus „berufenem Munde“ ein wenig – nach der kurzen Beschäftigung mit Erich Mühsams Schrift – über den Berg der Wahrheit informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.