Nacktheit und Selbstbewußtsein

Fund bei der “Tirolerin“, einem Mode- und Lifestylemagazin: Einer Studie des Goldsmiths Instituts (Universität London) zufolge wirke sich Nacktheit in Gegenwart anderer positiv auf das eigene Selbstbewußtsein aus. Die Studie basiert auf der Befragung von 850 Erwachsenen durch ein Team unter Leitung von Dr. Keon West. Veröffentlicht wurde die Studie im Journal of Happiness Studies.

Und siehe da, die Studie gibt es auch als PDF-Datei online. Sie trägt den Titel: “Naked and Unashamed: Investigations and Applications of the Effects of Naturist Activities on Body Image, Self-Esteem, and Life Satisfaction”

Nacktheit – ein ästhetisches Problem?

In der Neuen Zürcher Zeitung fand sich ein Artikel von Barbara Höfler über “Die nackte Wahrheit”. Anlaß war der Weltnaturistentag (5.6.16), von Höfler als Weltnaturalistentag bezeichnet. Einleitend fragt die Autorin, warum Nudisten derzeit ein “Imageproblem” hätten, wobei sie die Begriffe Spott und Verachtung als zwei Pole des Umgangs mit Nackten anführt.
Aufmacher des Artikels ist ein Zwischenfall in den Bergen, wo zwei Jäger einen Nacktwanderer u.a. beim Onanieren fotografiert hatten. Frau Höfler leitet ab, daß Nacktwandern trotz der Bemühungen der Naturistenföderation INF nicht “vom Fleck” komme.
Aber das ist möglicherweise auch nur ihre eigene Sichtweise, denn wenn sie bei völliger Nacktheit von “Überbetonung offen präsentierter Geschlechtsteile” spricht, mag da auch ein grundsätzliches Verständnisproblem vorliegen. Nacktheit – ein ästhetisches Problem? weiterlesen