Nacktheit und Selbstbewußtsein

Fund bei der “Tirolerin“, einem Mode- und Lifestylemagazin: Einer Studie des Goldsmiths Instituts (Universität London) zufolge wirke sich Nacktheit in Gegenwart anderer positiv auf das eigene Selbstbewußtsein aus. Die Studie basiert auf der Befragung von 850 Erwachsenen durch ein Team unter Leitung von Dr. Keon West. Veröffentlicht wurde die Studie im Journal of Happiness Studies.

Und siehe da, die Studie gibt es auch als PDF-Datei online. Sie trägt den Titel: “Naked and Unashamed: Investigations and Applications of the Effects of Naturist Activities on Body Image, Self-Esteem, and Life Satisfaction”

Nacktheit als Widerstand?

Laut der Bietigheimer Zeitung / Südwest-Presse boomt der Nudismus in Frankreich. Ob dem wirklich so ist, mag dahingestellt sein. Nur  weil man in Paris einen Bereich für die Freikörperkultur reservieren will, was vielen Zeitungen eine Meldung wert war, boomt das noch lange nicht. Da klingt wohl eher Paris – Stadt der Liebe – usw. mit.
Andererseits stellt die o.g. Zeitung im Artikel die Vermutung auf, daß Nacktheit für junge Frauen angesichts der Burka-Diskussion ein Akt der Rebellion sein könnte. Man wolle sich nicht vorschreiben lassen, wie man sich zu verhüllen habe – und ließe daher alle Hüllen fallen. Das ist in der Tat eine interessante Sichtweise.

Naked at Lunch (Buch)

2016-06-20 07.33.06Der Schriftsteller und Journalist Mark Haskell Smith hat sich nach einem investigativen Ausflug in die Welt der Marihuana-Anpflanzer nun zu den Nackten begeben und daraus sein Buch “Naked at Lunch” gemacht, dessen deutscher Untertitel recht platt konstatiert: “Ein Nacktforscher in der Welt der Nudisten” – nun ja, sollte er ins Gorilla-Gehege gehen? (Originaler Untertitel paßt besser: The Adventures of a reluctant Nudist.)

Der “reluctant nudist” ist eigentlich gar keiner, denn auch der “Nacktforscher” wird erst durch dieses konkrete Projekt zu selbigem. Smith betreibt eine Art “embedded journalism”, er geht an die Nudistenfront und berichtet – nackt, was ihm zunächst schwerfällt. Von daher ist gerade der Anfang des Buches dem Thema Nacktheit vor und mit anderen, Ausziehen, Körperformen, Ansprüche an den Körper, dem Einfluß des Alters gewidmet. Generell wechselt das Werk zwischen verschiedenen Formen des Berichts: es gibt Interviews (ausformuliert, nicht klassisch A: …, B: …), Erlebnisberichte des Autors über eigene Erfahrungen, Aufarbeitung und Präsentation historischer Fakten und Entwicklungen.  Naked at Lunch (Buch) weiterlesen

Get your kit off! Spain’s ten best nudist beaches

Wie in jedem Frühjahr hat The Local (es) nun wieder Infos für den nackten Urlaub in Spanien:

Quelle: Get your kit off! Spain’s ten best nudist beaches

Fischland – Darß – Zingst

darss14Im Frühjahr 2010 schrieb ich im alten Blog, daß es im Sommerurlaub nach Fischland / Darß / Zingst gehe, der beliebten Ferienregion an der Ostsee auf der Halbinsel im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Diese Ecke Deutschlands hatte ich bereits bei einem Rügen-Urlaub 2000 schätzen gelernt. Damals war ich alleine im März für zwei Wochen in Sellin und habe die gesamte Insel erkundet. Nur Baden war eher etwas für “Iron Men”. Fischland – Darß – Zingst weiterlesen

Im Lichtkleid zum Lebensglück

zeitandlNudismus: Im Lichtkleid zum Lebensglück | Wissen | ZEIT ONLINE.

Das aktuelle Sonderheft ZEIT Geschichte greift das Thema Lebensreform auf. Der Blick ins Inhaltsverzeichnis klingt vielversprechend.

Nacktivisten – Cultural Broadcasting Archive

Nacktivisten – Cultural Broadcasting Archive.

Das Linzer Radio FRO (Österreich) hat sich im Monat Februar 11 mit dem Thema Nacktheit befaßt. Der Abschluß-Podcast geht auf den Themenkomplex Freikörperkultur, Naturismus, Nudismus ein. Es werden gesellschaftliche, auch historische Sonderbereiche wie der “Nacktivismus”, d.h. die Ausweitung des Nacktseins auf alle öffentlichen Räume, der Umgang des Islams mit dem Thema oder die “Wiener Nackerten” (kurz) angesprochen.

Auch wenn die beiden Moderatoren ihren Text nicht sonderlich ansprechend ablesen (da wird z.B. Arenshoop zu Aren-Schoop), ist der Informationswert der ungefähr einstündigen Sendung doch recht hoch.

Naturismus (FKK) und Erotik

[Vorbemerkung, nachträglich eingefügt: Nudismus meint Nacktheit um ihrer selbst willen; Freikörperkultur ist Nudismus mit einem Gemeinschaftsaspekt; Naturismus ist Nacktheit im Verbund mit lebensreformerischen Überzeugungen. Ich spreche hier von Freikörperkultur, meine jedoch im Grunde: Naturismus.]

barfussEin Beitrag im Blog ‘Nackte Freiheit’ (zwischenzeitlich gelöscht) hat mich an die Beendigung dieses begonnenen Textes erinnert. Der besagte Beitrag befaßt sich “eigentlich” nur mit dem Barfußlaufen, jedoch ist das eingefügte Bild (s. rechts) entweder schlecht gewählt oder bewußt plaziert. Es zeigt u.a. auch einen Fuß, aber darauf schaut man(n) natürlich bei der Pose nicht.

Um was geht es bei der Freikörperkultur, wo bleibt die Erotik? Ich habe mir Gedanken gemacht und möchte sie teilen – mit dem bewußten Hinweis, daß es sich ausschließlich um meine nicht verallgemeinerbaren Ansichten handelt. Naturismus (FKK) und Erotik weiterlesen