Wurzeln der Umweltbewegung in der Lebensreform

Ein Artikel von Simon Meyer im Webangebot der Blauen Narzisse stellt kurz die Zusammenhänge dar: Es waren eher konservative Denker, die zu Anfang des Jahrhunderts Umweltgedanken im Rahmen der Lebensreform thematisierten. In den 1970ern jedoch erkannte man die Aktualität dieser Gedanken, was zur Gründung der Grünen führte, wobei auch hier konservative Denker mit am Start waren (Herbert Gruhl, Baldur Springmann), sich aber bei zunehmendem Linksruck der Partei „ausklinkten“.
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.